Menu
  • facebook
  • Googleplus
  • Newsletter abonnieren

„Tatort Eifel“: Von Wirtschaftskriminalität bis Wilsberg

Erfolgreiche Premiere für „Der Bulle und das Landei“
Wirtschaftskriminalität im Fokus
Neuer „Polizeiruf 110“ aus Magdeburg

Daun 18. September. Vorhang auf für eine neue Episode von „Der Bulle und das Landei“ hieß es gestern Abend bei der Premiere zu dem SWR-Fernsehfilm im Kinopalast Vulkaneifel. Uwe Ochsenknecht, der eigens für die Premiere von Dreharbeiten aus Berlin eingeflogen war, und sein Kollege Andreas Birkner (in der Rolle des Polizisten Ralf) begrüßten die Gäste in den beiden vollen Kinosälen. Auch in der dritten Folge des erfolgreichen Eifelkrimis sorgte das Ermittlerduo Kati (Diana Amft) und Killmer (Uwe Ochsenknecht) wieder für viele Lacher und eine ausgelassene Stimmung im Publikum. „Es ist toll, dass wir die Premiere des SWR-Eifelkrimis auch in diesem Jahr wieder hier in der Eifel zeigen konnten“, freut sich Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann.

Etwas ernster ging es hingegen bei der Veranstaltung „Vom Gangster zum Coach“ zu, bei der Stephan Brannys, der den größten Betriebsdiebstahl der deutschen Kriminalgeschichte beging, aus seinem Leben erzählte und darüber berichtete, wie er heute Firmen berät um mögliche Schwachstellen aufzudecken. „Wir wollten mit dieser Veranstaltung bewusst neue Akzente in unser Krimifestival bringen und den Bereich Wirtschaftskriminalität stärker beleuchten. Die Diskussionen nach der Veranstaltung mit Herrn Brannys haben gezeigt, welch großer Informations- und Kommunikationsbedarf hier noch besteht“, sagt Verena Bernardy vom Festivalbüro.

Um Wirtschaftskriminalität geht es auch am Donnerstag bei der Aufzeichnung der SWR2-Talksendung „Schwerer Stoff – Wirtschaftskriminalität in Roman und Film“ um 18:30 Uhr im Forum Daun. Um 20 Uhr steht dann wieder eine Filmvorführung im Kinopalast auf dem Programm: der „Polizeiruf 110“ aus Magdeburg mit dem neuen Ermittlerteam Doreen Brasch (Claudia Michelsen) und Jochen Drexler (Sylvester Groth). Um den beliebten ZDF-Ermittler Wilsberg dreht sich die Veranstaltung um 20 Uhr in der Lounge des Lokschuppens Gerolstein, wenn der Erfinder der Krimireihe, Jürgen Kehrer, gemeinsam mit Darstellerin Ina Paule Klink (Rolle der Wilsberg-Patentochter Alex) über den Münsteraner Roman-Detektiv spricht. Tom Hillenbrand stellt um 19:30 Uhr seinen kulinarischen Krimi vor – den dritten Fall von Xavier Kieffer (Kucher’s Landhotel Darscheid) und von 16 bis 18 Uhr findet der Kurzfilmwettbewerb statt (Kinopalast Vulkaneifel, Daun).

Das Krimifestival „Tatort Eifel“ findet alle zwei Jahre statt und wird im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz veranstaltet. Schirmherrin ist Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz.


Tatort Eifel ist eine Veranstaltung des Landkreises Vulkaneifel und des Landes Rheinland-Pfalz
und findet im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt.



SWR RTL ZDF dctp KBV Krimihauptstadt Hillesheim innogy Bitburger logo dreiser sprudel Kreissparkasse Vulkaneifel Gesundland Vulkaneifel Lottostiftung Rheinland-Pfalzapra normwfg