Menu
  • facebook
  • Googleplus
  • Newsletter abonnieren

Podiumsdiskussion: Fiktionale Webserien und ihre Bedeutung für einen Fernsehmarkt im Umbruch

In Kooperation mit dem Grimme-Institut

Mit „Wishlist“ wurde in diesem Jahr zum ersten Mal eine Webserie mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet. Damit wurde die Aufmerksamkeit der Fernsehbranche auf ein Genre gelenkt, das in Deutschland bisher eher ein Nischendasein geführt hat. Mit „They call us Candy Girls“ startete 2008 bei MySpace eine der ersten professionell produzierte Web-Soaps, es folgten diverse Produktionen unter anderem für StudiVZ und bild.de nach. Mit „Die Snobs“ fand die erste Webserie 2010 den Weg ins Fernsehen.  Die Podiumsgäste diskutieren, wie sich Webserien in den vergangenen knapp zehn Jahren entwickelt haben, wie sie sich dramaturgisch, in der Produktionsweise und möglicherweise auch in ihren Zielgruppen von den üblichen Fernseh- und Streamingproduktionen unterscheiden, welche Qualitätsansprüche sie erfüllen müssen und wie eine mögliche Entwicklung des Fernsehserienmarktes aussehen könnte.

Florian Hager, Programmgeschäftsführer funk, Lutz Heineking, jr.eitelsonnenschein, Lena KrumkampAutorin, Jonas Ulrich, Dramaturg
Moderation: Jenni Zylka, Grimme-Preis Jurorin

Wer, Wann, Wo ?

Florian Hager
Jonas Ulrich
Lutz Heineking, jr.
Jenni Zylka
Lena Krumkamp

- Do 21. Sept.17, 11:15
Forum Daun 1

Leopoldstraße 5
54550 Daun


Tatort Eifel ist eine Veranstaltung des Landkreises Vulkaneifel und des Landes Rheinland-Pfalz
und findet im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt.



SWR RTL ZDF dctp KBV Krimihauptstadt Hillesheim innogy Bitburger logo dreiser sprudel Kreissparkasse Vulkaneifel Gesundland Vulkaneifel Lottostiftung Rheinland-Pfalzapra normwfg